Pressemitteilung vom 4.7.2013: Aktionscamp gegen B87n startet +++ Kundgebung am 05.07.2013 in Leipzig +++ Aktuelles Programm online

Vom 04.-08.Juli 2013 protestiert ein breites Bündnis von Anwohner*innen, Umweltgruppen, Wachstumskritiker*innen und regionalen Bürgerinitiativen mit dem selbstorganisiertem Protestcamp „B87n – mach dich vom Acker!“ in Sehlis bei Taucha gegen das umstrittene Bauprojekt. Mit Aktionen, inhaltlichen und praktischen Workshops sowie einem vielfältigen Musik- und Kulturprogramm wird gegen die Pläne der sächsischen Regierung mobil gemacht, das Naturschutzgebiet der Parthenaue zu zerstören.

Diese Pressemitteilung zum Download: PDF,
als HTML bei Open-PR: http://www.openpr.de/news/731459.html.

Heute beginnt unter dem Motto „B87n – Mach dich vom Acker!“ das Aktionscamp gegen die B87n in Sehlis. Mit dem alten Versprechen von Arbeitsplätzen und Wirtschaftswachstum wird im Nordosten von Leipzig mal wieder versucht, ein kostspieliges Neubauprojekt durchzusetzen. Mitten durch die Parthenaue soll trotz zahlreicher Bedenken und Proteste verschiedener Initiativen eine dreispurige Straße gebaut und damit einer längst überholten Verkehrspolitik ein weiteres Denkmal gesetzt werden. Die Bedürfnisse der dort lebenden Menschen und der Schutz von natürlichen Ressourcen werden zu Gunsten wirtschaftlicher Interessen ignoriert.
Gemeinsam wollen Anwohner*Innen, Bäuer*Innen, Aktivist*Innen und Unterstützer*Innen ein deutliches Zeichen setzen, dass eine Zerstörung der Parthenaue mit ihnen nicht zu machen ist.

Sie fordern:
- Sofortiger Stopp der Planungen der B87n durch die Parthenaue
- Keine weitere Flächenversiegelung für den Straßenbau
- Erhalt und den Ausbau des Schienenverkehrs und des ÖPNVs im ländlichen Raum

Die Infrastruktur für das Camp direkt an der geplanten Trasse steht bereits. Mehr als 20 theoretische Workshops – zu alternativen Verkehrskonzepten, Wachstumskritik und solidarischer Ökonomie laden zum Austausch und zur Vernetzung ein. Praktische Workshops, wie Schnupperklettern, Nistkastenbau und Aktionstrainings sowie kleine Ausflüge ergänzen das Programm. Auch für die jüngeren steht ein vielfältiges Programm bereit, mit Puppentheater, Papierschöpfen, Riesenseifenblasen, Pinatas und vielem mehr.

„Wir rechnen mit 100 Menschen, die gemeinsam mit uns gegen die Straße campen – und wir freuen uns angesichts des schönen Wetters schon sehr darauf“, meint Maria Kirchner. „Und am Wochenende rechnen wir nochmal mit einigen Gästen mehr, die zu den Workshops, zum abendlichen Kulturprogramm und insbesondere zum Benefizkonzert am Sonntag kommen“, fügt Lars Werner hinzu.“ Am Sonntag ist am frühen Abend ein Widerstandsplenum angedacht, auf dem der weitere Protest besprochen werden soll.

Freitag: Kundgebung in der Leipziger Innenstadt
Am Freitag, dem 05.07.2013 lädt das Aktionscamp für 16.00 Uhr zur Kundgebung gegen den geplanten Neubau der B87n auf den Nikolaikirchhof in der Leipziger Innenstadt. Mit Redebeiträgen, Kunst und Musik soll auch in der Stadt ein deutliches Zeichen gegen das Bauvorhaben gesetzt werden, das die Verstraßung des Leipziger Umlands vorantreibt.

Das Camp wird unterstützt u.a. von den Bürgerinitiativen Alternative B87 und Pro Parthenaue, dem Autobahnstammtisch Sehlis und der NABU-Regionalgruppe Partheland, vom Ökolöwe Umweltbund Leipzig, der Regionalgruppe Leipzig des BUND, dem Konzeptwerk für Neue Ökonomie aus Leipzig, sowie von Robin Wood.

Pressekontakt: 0152 – 078 23 088 +++ e-mail: sehlis2013@posteo.de

Weitere Informationen sowie Informationen zum Programm: http://aktionscamp2013.blogsport.de